Schulprogramm
Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 21.06.2007 verabschiedet.
Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
Für den Unterricht:
Unser Motto: "Stärken stärken, Schwächen schwächen!"

U nterrichtsqualität
N achdenken über das Lernen
T eamarbeit fördern
E valuation, die für neue Perspektiven sorgt
R atgeber Schule für Lern-und Erziehungsprobleme
R ahmenplanimplementierung
 I ndividualisierende Lernanforderungen
C hancengerechtigkeit durch Integration
H erausforderungen annehmen
T ransparenz aller schulinternen Prozesse
 
Für das Schulleben:
 
Gegenseitiger Respekt und Achtung
Verantwortung füreinander übernehmen
Gestaltung eines lernförderlichen Rahmens
Förderung der Gemeinschaft
Identifizierung mit der Schule
 
Für Kooperation und Partizipation:
 
Weiterentwicklung der Kooperationsbeziehungen
aktive Beteiligung aller Eltern, Lehrer und Schüler am Schulleben
Für das Schulmanagement:
hohe Fachkompetenz der Lehrer
regelmäßige Weiterbildung
Maßnahmen zur Teambildung
 
Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte
(aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")
Folgende Entwicklungsschwerpunkte stehen im Mittelpunkt:
1.   Pädagogische Ziele, Schwerpunkte und Organisationsformen in Unterricht, Erziehung, Beratung und Betreuung
2.   Leitideen und Grundsätze zur Umsetzung der Rahmenlehrpläne
3.   Ziele und Inhalte der Zusammenarbeit mit außerschulischen Kooperationspartnern im Rahmen der Ganztagsschule    
      in offener Form
4.   Kooperation zwischen den Lehrkräften
 
 
 
Das komplette Schulprogramm befindet sich zur Einsichtnahme im Sekretariat.