Monatsrückblick
Juni
 
 
Kinder lernen Erste Hilfe
 
... das war das Motto eines Projekttages der Klasse 6b der Drei Seen Grundschule Fürstenberg. Am 29.06.2023 startete Christian Nüsch, Erste-Hilfe-Ausbilder beim DRK-Kreisverband Gransee OPR e. V., das dreistündige Projekt mit der Frage: „Wer von euch ist heute mit dem Fahrrad zur Schule gekommen?“ Sechs Arme reckten sich in die Luft. „Und wer hatte einen Fahrradhelm auf?“ Kein Arm war mehr oben. Unter Hinweis auf die Tatsache, dass täglich viele Fahrradunfälle passieren, trug Herr Nüsch mit den Mädchen und Jungen deren theoretische Vorkenntnisse zusammen: Welche Nummer kann man anrufen, wenn ein Unfall geschehen ist? Wie lauten die W-Fragen? Was können die Kinder selbst tun, bis der Rettungsdienst eintrifft? Was ist eigentlich in einem Verbandskasten alles drin? Pflaster? Schere? Kleber? Taschenmesser? Die Sechstklässler wussten Bescheid und konnten entsprechende Bildkarten richtig zuordnen. Dann begann der praktische Teil mit einer schwierigen Aufgabe. Es galt, einen Kopfverband fachgerecht anzulegen. Zunächst geriet mancher Verband ins Rutschen, aber nach nochmaliger Demonstration durch Herrn Nüsch saßen am Ende alle Verbände perfekt. Anschließend übten die Kinder die Wundversorgung bei einer blutenden Fingerkuppe und einem lädierten Ellenbogen. Abschluss der Ausbildung war das Üben der stabilen Seitenlage. Alle Mädchen und Jungen probten unter sachkundiger Anleitung diese lebensrettende Maßnahme.
Die Kosten für die Durchführung des Projektes übernahm der Förderverein Fürstenberger Schulen und Kindertageseinrichtungen e. V. Dafür bedanken wir uns herzlich.
Klasse 6b der Drei Seen Grundschule und Klassenlehrerin Frau Wendland
 
      
 
 

 
 
Raus bist du! 

Am 28.06.2023 sind die 4. Klassen unserer Schule zu einer Theatervorstellung in die Mehrzweckhalle nach Gransee gefahren. Das Theaterstück "Raus bist du" thematisierte die Ausgrenzung, Bedrohung und Beleidigung von Kindern durch ihre MitschülerInnen. Hierbei erfuhren die ViertklässlerInnen, wie sie in solchen Fällen vorgehen können, um Mobbing zu verhindern. 
Ein großes Dankeschön an REGIO-Nord für die Organisation des Theaterausfluges!
 
    
 
 
 
 
Ich bin ein Kunst Ro- Ro- Roboter
  
Um der Hitze im Klassenzimmer zu entkommen, plante die Klasse 5a der Drei Seen Grundschule in Fürstenberg, einen Ausflug in den Verstehbahnhof nach Stadtmitte. Hier wurde unter wunderbarer Anleitung ein Roboter gebaut. Stromkreise schließen, Löten, Kleben und Basteln waren Inhalt dieses wunderbaren Seminars.
Wir bedanken uns beim gesamten Team des Verstehbahnhofs in Fürstenberg/Havel für diesen wunderbaren Tag!
 
    
 
  
 
 
 
 
 
Fahrradprüfung 

Lange haben wir dem Termin entgegen gefiebert. Am 26.06. war es dann endlich soweit. Wir waren alle etwas nervös, aber nachdem wir erfahren haben, dass alle Schüler und Schülerinnen die theoretische Prüfung bestanden hatten, wurden wir etwas ruhiger. Nach der Kontrolle der Räder und einer kurzen Einweisung durch die Verkehrswacht ging es los. Wir fuhren in mehreren Gruppen, begleitet von einem Polizisten oder einer Polizistin. Ein großes Dankeschön an diese. Alle waren so freundlich zu uns und nahmen uns die Angst vor der Prüfung. Am Ende haben wir alle bestanden. Ein schönes Gefühl. Am Ende gratulierten uns auch Frau Grundmann und Frau Hahn. 
Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 4a
 
 
 
 
 
Radfahrausbildung Klasse 4a

Am 12.06. konnten wir uns im Rahmen eines Projekttages auf unsere praktische Fahrradprüfung vorbereiten.
Frau Göldner gab uns Hinweise an der Prüfungsstrecke und wünschte uns außerdem viel Glück für die Prüfung. Vielen Dank dafür.
Auf dem Schulhof durften wir dann das Abbiegen, das Umfahren von Hindernissen und das richtige Verhalten an Verkehrsschildern üben. Unterstützt wurden wir dabei von Frau Hahn, bei der wir uns auch bedanken möchten. 
Frau Grundmann und die Klasse 4a
 
      
 
 
 
 
Ein Hoch auf unsere Kinder 

Auch bei uns wurde am 1. Juni der Kindertag mit Spiel und Spaß gefeiert.
Vielen Dank an die Fürstenberger Feuerwehr, an das Team "Kleine Helfer", an die Eltern der vierten Klassen für die Verpflegung
und die Schüler und Schülerinnen der Klassen 5a, 5b und 6a für die tollen Aktivitäten.
 
      
 
      
 
    
 
  
 
 
Mai
 
Auf den Spuren des Kartoffelkönigs
 
Am 25.05.2023 fuhren die 4. Klassen in die Landeshauptstadt Potsdam.
Besichtigt wurden unter anderem das Schloss Sanssouci, das chinesische Teehaus und das neue Palais.
Im weitläufigen Park machte die Klasse 4a mit Frau Grundmann und Frau Hahn eine Ralley.
Währenddessen erfuhr man viel über die Geschichte des Parks und die Sehenswürdigkeiten. Zum Glück spielte das Wetter mit.
Ein großes Dankeschön an alle, die diese Fahrt ermöglicht haben.
 
  
 
 
Zuerst hatten wir einen Garten, dann hatte der Garten uns! 
  
Nun kribbelt es in den Fingern: Los geht’s mit der Gartenplanung! Doch die Neuanlage oder Umgestaltung des Gartens kann ganz schön herausfordernd sein.   
Schülerinnen und Schüler der Drei Seen Grundschule in Fürstenberg stellen sich dieser Herausforderung
und können hier kreativ arbeiten und ins Gespräch kommen.  
Auch ein gemeinsamer Einkauf im TOOM Baumarkt darf nicht fehlen. 
Angebaut wird: Bio-Weizen, Mais, Tomaten, Gurken, Karotten, alte Kartoffelsorten, Rhabarber, Erdbeeren, Schnittlauch, Rosmarin, Minze und Petersilie.   
Ohne Spenden geht es nicht!
Aus diesem Grund senden wir ein ganz großes Dankeschön an den Förderverein Fürstenberg und den Ortsansässigen TOOM Baumarkt! 
  
Vielen Dank für Eure Unterstützung
 
   
 
  
 
 
 
Vorbereitung auf die Fahrradprüfung

Am 12.05. konnten die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen ihre Fahrräder auf Verkehrssicherheit überprüfen lassen.
Herr Schröder und Frau Döpke von der Polizei überprüften die Räder ab der 4. Stunde auf dem Schulhof.
Alle verkehrssicheren Räder wurden mit einer Plakette versehen.
Ein großes Dankeschön an Frau Döpke und Herrn Schröder, die sich für uns Zeit genommen haben.
Die Klassenlehrerinnen und die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und 4b
 
 
 
 
April
 
"Mal einen Roboter bauen"
 
Mit diesem Motto ging es für die 3. Klasse unserer Schule in den Verstehbahnhof nach Fürstenberg/Havel.
Versteh ich nicht, gibt es hier nicht.
Nach sorgfältiger Arbeitsschutzbelehrung wurden Dosen mit Motoren zusammen gelötet, Stromkreise geschlossen, Stifte heiß angeklebt 
und vieles mehr. 
Ein Großteil dieser hier genutzten Materialien würde nach Gebrauch im Müll landen, hier wird mal schnell ein Roboter drauß gebaut.
Nebenbei, sieht man ja auch nicht alle Tage, kann man mal einen 3D-Drucker bei der Arbeit zuschauen. TOLL!!
Vielen Dank an das gesamte Team vom Verstehbahnhof in Fürstenberg/Havel!
 
      
 
    
 
 
 
 
Sparkassen Cup der Schulen in Mildenberg 

Etwa 600 Kinder und Jugendliche aus 42 Bildungseinrichtungen des Landkreises Oberhavel gingen am 20.04.2023 beim traditionsreichen Crosslauf im historischen Ziegeleipark in Mildenberg an den Start.
Für das alljährliche Event qualifizierten sich die Schüler und Schülerinnen bei Läufen an der eigenen Bildungseinrichtung. 
So normierten sich im September letzten Jahres bei unserem Schulcrosslauf auch insgesamt 15 Schüler und Schülerinnen für diese großartige Sportveranstaltung in Mildenberg. 

Tradition hatte aber nicht nur der Crosslauf, sondern auch die Witterung.
Die diesjährigen Wettkämpfe wurden wieder einmal von Regenschauern begleitet.


Dennoch waren unsere 13 mitfahrenden Mädchen und Jungen allesamt hochmotiviert, zugleich aber auch sehr aufgeregt. 
Mit viel Kampfgeist gingen unsere jüngsten Läufer und Läuferinnen als erstes an den Start und kämpften mit jeweils an die 50 Mitkonkurrenten um gute Platzierungen. Sowohl Ellen Groß als auch Ben Hardy Karbowiak, beide aus der 2. Klasse, erzielten einen großartigen 4. Platz. Zwar war die Enttäuschung bei beiden groß, so knapp am Podiumsplatz vorbeigeschrammt zu sein, aber bei so einer Starterfeldgröße können sie mehr als stolz auf ihre Platzierungen sein.

Weiterhin verzeichneten wir am Ende mit jeweils einen Platz 8, Platz 9 und Platz 10 weitere erfolgreiche Zieleinläufe. Alle anderen Läufer und Läuferinnen unserer Schule kamen im guten Mittelfeld am Ziel an.

Wir gratulieren unseren Sportlern und Sportlerinnen nochmals ganz herzlich und sind sehr stolz auf ihre erzielten Leistungen.
 
      
 
      
 
 
März
 
Skipping Hearts

Einen über die deutsche Herzstiftung organisierten Workshop hat die Klasse 3a am 03.03.2023 durchgeführt. 
In den ersten Stunden haben die Kinder bei dem Seilspring-Projekt verschiedene Sprünge gelernt. Somit erhielten sie dann auch schon ihren ersten Stempel im "Skipping Hearts Pass". 
Eine Vorführung des Erlernten bekamen dann die vierten Klassen unserer Schule. Auch sie hatten anschließend die Möglichkeit, sich mit dem Springseil auszuprobieren. 
Die Hälfte der 3. Klässler entschieden sich, ein Springseil zu kaufen, um weiterhin fleißig zu üben und neue Sprünge zu lernen. Damit werden sie bestimmt bald den "Champion Stempel" bekommen.
 
    
 
    
 
 
Februar
 
Havel Alaaf!
 
Auch bei uns in der Schule hieß es heute "Havel Alaaf!".
Es wurde gemeinsam gefrühstückt, getanzt und gesungen. 
Ein toller Tag mit viel Spaß!
 
    
 
    
 
    
 
 
 
1. Hilfe ist wichtig!
 
In Vorbereitung auf die Fahrradprüfung hat die Klasse 4a einen 1. Hilfe Kurs absolviert.
Unter der Leitung von Frau Mohr lernten die Schülerinnen und Schüler vieles über lebensrettende Maßnahmen und die Wundversorgung.
Ein großes Dankeschön an Frau Mohr, die sich die Zeit genommen hat, alles kindgerecht zu erklären.
 
      
 
      
 
 
 
Januar
 
Einfach mal durchatmen!

 
Tiere freuen sich auch im Winter über Besuch.
Unter diesem Motto ging es für die 3. Klasse am 23.01.2023 in den Tierpark nach Neustrelitz.
Einfach mal durchatmen, frische Luft schnappen und entspannen!
Es war ein wunderbarer Tag!
 
     
 
      
 
 
 
 
Stark sind die Menschen, die anderen helfen!
  
Wie sagt man? Früh übt sich, wer ein Meister werden will. Die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse der Drei Seen Grundschule in Fürstenberg haben heute am 20.01.2023 einen >Erste Hilfe Kurs< absolviert. Geschult und praktisch angewiesen wurden wir von der wunderbaren Schwester Sanni. Richtiges Handeln beim Auffinden von bewusstlosen Personen, Notrufnummern, stabile Seitenlage, Herz- Druckmassage, sowie das richtige Verbinden von offenen Verletzungen waren Thema. Wir bedanken uns bei Frau Mohr für die wunderbare Durchführung dieses so wichtigen Kurses.
 
          
 
          
 
 
 
 
Dezember
 
Projekt in der Klasse 4a
 
Auch wenn nicht alles wie geplant lief, hatte die Klasse 4a am 9. Dezember einen schönen Freitag.
Zwar musste etwas umgeplant werden, aber mit der Unterstützung von Frau Hahn, konnten alle ihre Crêpes genießen. Wahlweise mit Apfelmus, Puderzucker oder mit Zucker und Zimt. 

Und auch die Schokolade wurde schließlich etwas.
 
          
 
 
 
 
In der Weihnachtsbäckerei

Frei nach dem Motto "Backen ist aus Teig geformte Liebe" reisten die Schüler und Schülerinnen der 3. Klasse der Drei-Seen-Grundschule nach Gransee zur Traditionsbäckerei Türcke. In den heiligen Hallen dieser Süßigkeitenmanufaktur konnten die Kinder gemeinsam mit den Bäckermeistern Mathias und Micha Plätzchen backen und verzieren. 
Vielen Dank für den tollen Tag an den Förderverein und die Bäckerei & Konditorei Türcke! 
 
        
 
 

 
Überraschung am Nikolaustag
 
Der Nikolaustag wurde der Klasse 4a nicht nur mit Schokolade versüßt. Es gab noch eine andere Überraschung. Herr Bechert las der Klasse zwei Bücher vor, die zeigten, was in der Adventszeit wichtig ist. Die Bücher waren wunderschön illustriert und das Zuhören machte viel Spaß. 
Ein großes Dankeschön an Herrn Bechert und die Bibliothekarin Frau Richter.
 
           
 
      
 
 
 
November
 
 
Ein Sprung ins Vergnügen
 
 
Einen Sprung ins Vergnügen hatten am 23. November 2022 die Klassen 4a und 4b.
Für die Kinder ging es nach Bernau ins JumpHouse. 
Vielen Dank an alle OrganisatorInnen und BegleiterInnen!

 
          
 
 
         
 
 
 
 
 
Vorlesetag
 
Am 18.11.2022 fand auch bei uns der bundesweite Vorlesetag statt.
Verbunden mit vielen kleinen Projekten wurden verschiedene Bücher und Geschichten vorgelesen. 
Vielen Dank an alle Vorleser und Vorleserinnen!
 
 
          
 
     
 
 

 
 
Oktober
 

Unser Handball Aktionstag 

Mit Freude können wir berichten, dass der  bundesweite Grundschul - Aktionstag im Handball auch wieder an unserer Schule stattfand. Am 20.10.2022 war es soweit und mit Unterstützung durch Thomas Hahn als Trainer, hatten unsere Mädchen und Jungen der Klassenstufe 3 die Möglichkeit, die vielseitige Sportart des Handballs kennenzulernen. Thomas Hahn ist selber aktiver Handballspieler beim SV Berolina Lychen und führte die Kinder mit verschiedenen Übungen an die Ballsportart heran.

Neben den Grundlagen Werfen und Fangen  wurde gedribbelt, zielgenau aufs Tor geworfen und kleine Spielzüge geübt. Zusätzlich gab Thomas Hahn theoretische Einblicke, wie groß ein Handballfeld ist, wieviele Spieler auf einem Spielfeld und welche Linien auf einem Feld zu sehen sind. Ein kleines Abschlussspiel mit entsprechenden Handballregeln schloss den tollen Handballtag ab.
Kinder, die gleich positiv im Umgang mit dem Ball auffielen, empfiehlt Thomas Hahn ein Schnuppertraining in seinem Handballverein in Lychen. Und vielleicht haben wir ja mit diesem Aktionstag wieder ein zukünftiges Handballtalent entdeckt.
Die Klasse 3 sowie die Sportlehrerin Silke Dittmann bedanken sich ganz herzlich bei Thomas Hahn für diese tolle Aktion.

 

                  
 
           
 
 
 
 
 
 
Ein 1a Herbstspaziergang
 
Am 6. Oktober 2022 ging die Klasse 1a gemeinsam mit Klassenlehrerin Frau George auf eine herbstliche Wanderung.
Im Fürstenberger Wald wurden Blätter und Früchte der Laubbäume unter die Lupe genommen.
Frische Luft macht hungrig - An der alten Eisenbahnfähre gab es dann ein gemeinsames Frühstück in der Natur. 
 
 
        
 
     
 
 
 
 
 
 
September
 

Ein verregneter, aber erfolgreicher Crosslauf

 

Am 27.09. fand unser traditioneller Crosslauf auf dem Gelände der Drei Seen Grundschule Fürstenberg statt. 

Das Wetter war leider nicht auf unserer Seite, dennoch zeigten alle Kinder große Einsatzbereitschaft, um gute Leistungen zu erbringen.

Hoch anerkennend war es, dass unsere Vorschulkinder aus der Kita "Kleine Strolche" und aus der Kita "Spatzennest" trotz des Regens zum Lauf angetreten sind. Alle Minis absolvierten ihre Runde mit Bravour und hier, wie in allen anderen Altersklassen auch, erhielten die drei Erstplatzierten Medaillen und eine Urkunde. Am Ende ging aber kein Kind leer aus, denn alle bekamen als Anerkennung eine kleine Teilnehmerurkunde.

Eine besondere Auszeichnung erhielt erstmals in diesem Jahr ein Schüler aus unserer Schule. Kilian Runge aus der Klasse 4a bekam eine Ehrenurkunde "Held des Crosslaufes 2022" da er sich während seines Laufes um einen Schüler seiner Altersklasse kümmerte, dem es gesundheitlich nicht gut ging. Kilian informierte Streckenposten, bat um Hilfe und gab damit seine bis dahin gute Platzierung in der Gesamtwertung auf. So ein Verhalten ist aller Ehren wert.

Ein Dankeschön an DJ Dirk Schley, der die Kinder mit seiner Musik beim Laufen tatkräftig unterstützte und motivierte. Und der eine oder andere wurde mit seiner Ansage: "Es ist die letzte Runde" nochmal angefeuert, einen zauberhaften Zielspurt einzulegen. 

Nach der Anstrengung konnten sich die Kinder mit verschieden Snacks und Leckereien stärken. Für jeden Geschmack war etwas dabei, denn die Eltern der Klassen 1, 3, 5b und 6b sorgten mit herzhaften Snacks, wie Miniburger, Hotdogs, Käse- und Schinkenmuffins, mit gesunden vitaminreichen Obstspießen und Gemüsesticks sowie mit einem reichhaltigen Kuchenbasar für strahlende Kinderaugen. Und auch dafür sprechen wir allen beteiligten Eltern ein großes Dankeschön aus. 

Ebenso ein Dankeschön an alle Helfer - ob als Snackverkäufer oder Streckenposten, als Unterstützung und Begleitung in den Laufgruppe oder als Tröster, wenn nach einem Lauf doch das eine oder andere Tränchen floss, Sie waren uns alle eine große Hilfe. 

 

Vielen Dank sagt die Schulleitung Frau Bill sowie die Sportlehrer Sebastian Herdler und Silke Dittmann! 
 

 

                     

     


 
 
 
August
 
Ein silberreiches Schwimmlager


An der Drei-Seen-Grundschule startete das Schuljahr 2022/23 für die Klassenstufe 3 ganz besonders. Denn im Rahmen des Schullehrplanes führten wir ein Schwimmlager am Badestrand Fürstenberg durch.
Über insgesamt 6 Vormittage fand der Schwimmunterricht zu unterschiedlichsten Bedingungen statt. So starteten wir mit bestem Sommerwetter und schnell fanden wir heraus, dass alle Kinder der Klasse sehr motiviert und mit viel Freude in die "nassen Fluten" stiegen. Auch von sehr frischen morgendlichen Temperaturen, böigen Winden und von Regen ließ sich niemand in den Folgetagen die gute Laune vermiesen und so zeigte jeder seine besten Leistungen. Dabei übertraf der eine oder andere sogar seine Grenzen und Ängste und absolvierte mit Bravour Kopfsprünge oder tauchte meterweit durch trübes Wasser. Und auch unsere anfänglichen 7 Nichtschwimmer beendeten den Schwimmunterricht sehr erfolgreich. So konnten am Ende sogar zwei von ihnen strahlend das Frühschwimmerzeugnis Seepferdchen in den Händen halten. Bei den anderen fünf sind die Grundfertigkeiten so weit gelegt, dass auch sie sicher bald ihr Seepferdchen bekommen werden. Dazu drücken wir fest die Daumen.

Mit Stolz können wir abschließend berichten, dass wir 10 Kindern das Schwimmabzeichen in Silber und 4 Kindern das Abzeichen in Bronze ausgeben konnten und sie damit die Kompetenz "Sicheres Schwimmen" aufweisen können. Insgesamt erhielten drei Kinder das Seepferdchen. Auch wenn am Ende nicht alle Kinder mit dem Frühschwimmerzeugnis oder mit einer nächsthöheren Schwimmstufe belohnt wurden, so haben doch alle ihre Schwimmkompetenzen deutlich verbessern können.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals herzlich bei dem Fürstenberger Rettungsschwimmer Herrn Müller bedanken, der uns während des Schwimmlagers tatkräftig zur Seite stand und es den Kindern ermöglicht hat, die begehrten Schwimmstufen abzulegen.
Vielen Dank auch an die unterstützenden Eltern. Auch sie haben großen Anteil, dass es so ein schönes und erfolgreiches Schwimmlager geworden ist.

Dankeschön sagen die Sportlehrer Sebastian Herdler und Silke Dittmann

 
 
 
 
 
                                 
  
 
 
Juni
 
 
Wassersportwoche der Klasse 5a 
 
 
 
Vom 27.06.-01.07.2022 führte die Klasse 5a ein Sozialtraining durch.  Beim Segeln und Kanufahren erprobte sich die Klasse als Team und erlernte gemeinsam die Grundlagen des Segelns und Kanufahrens. Besonderen Dank gilt dem Fürstenberger Yachtclub e.V., der uns mit Material und Sachkompetenz im besonderen Maße unterstützte.